GPS-Bikeguide.com by Andreas Albrecht

Gardasee Südost

eMTB-Touren im Südosten des Gardasees bei Garda


Punta San VigilioDie Region im Südosten des Gardasees an den südlichen Ausläufern des Monte Baldo ist nach wie vor ein Geheimtipp für Mountainbiker. Am Seeufer liegt Garda, das dem See seinem Namen gibt. Flankiert von Torri del Benaco im Norden und Bardolino im Süden ist die unmittelbare Küstenregion eher für Bustourismus und gehörigen Trubel in der Saison bekannt. Nur einen Steinwurf vom Seeufer entfernt ist es schon deutlich ruhiger und es eröffnet sich ein weites Feld für MTB-Touren aller Art. Dabei wird man kaum auf einen anderen Mountainibiker treffen. Ich kenne die Gegend wie meine Westentasche von den Recherchen für meine 5 Bände "Gardasee GPS Bikeguide". Schon im ersten Band habe ich Touren in der Gegend beschrieben. Genau wie im Norden ergeben sich durch die Nutzung eines sportlichen eMTB ganz neue Möglichkeiten der Tourengestaltung. Sei es, weil ein Trail damit auch aufwärts sinnvoll fahrbar wird, oder weil man interessante Tourenziele ganz anders miteinander kombinieren kann.

Bei den Touren hat mich Alex Krzepinski begleitet, der schon bei vielen Recherchen dabei war. Gefahren sind wir die hier beschriebenen Touren mit den aktuellen Modellen der M1 SPITZING PLUS Pedelecs . Das sind dafür sehr gut geeignete Modelle. Besonders hervorzuheben ist sowohl der enorm leistungsstarke Motor, der beim 25 Km/h schnellen Pedelec mit bis zu 250 Watt und 120 Nm Drehmoment unterstützt als auch die Reichweite des 877 Wh Akkus. Die niedrigste Unterstützungsstufe beim Spitzing entsprach gefühlt in etwa der Stufe 2 beim Boschmotor. Reichlich 1800 Höhenmeter im Anstieg auf fast durchgängig niedrigster Unterstützungsstufe machen ausgedehnte Tagestouren in dieser Gegend zum reinen Vergnügen. Wenn man Pausen dann an geeigneten Orten zum Nachladen nutzt, erübrigt sich das Mitnehmen eines zweiten Akkus (was allerdings auf Grund des Gewichtes von 5,7 kg auch keine echte Option wäre). Das M1 Spitzing bewährt sich auch im Trail hervorragend. S1 bis S2-Trails bewältigt man mit dem Spitzing wie mit einem vergleichbar hochwertigen Enduro. Bei verblockten Trails, die in Richtung S3 gehen, besteht natürlich immer die Gefahr des Aufsetzens, wie auch bei einem konventionellem MTB. Der am Unterrohr angebrachte Akku ist aber durch einen stabilen Metallkäfig sehr gut geschützt.

Bei drei der Touren hat uns mein Bikefreund Erich begleitet, der ein kleines Bed & Breakfast in Affi betreibt. Als deutscher Auswanderer führte er 30 Jahre lang einen Reiterhof in der Nähe von Garda und kennt von seinen Ausritten wohl jeden Pfad in dieser Gegend. Inzwischen ist er ein extrem fitter Pensionär, der gerne mit seinen Gästen auch auf eMTB-Tour geht. Es ist für mich immer wieder eine große Freude und ein Erlebnis, mit ihm auf Tour zu gehen. Ich kann ihn als kompetenten Tourguide ausdrücklich empfehlen. Bei Interesse einfach Kontakt mit Erich über die Informationen auf seiner Website aufnehmen.
GPS-Tracks für die beschriebenen Touren stehen im Webshop zur Verfügung.


  • Sie wollen Ihre Region, Ihr Hotel oder Ihre Bikes in ähnlicher Form präsentieren? Kein Problem. Anfrage über: Kontakt

350 DSC05079 00 350 DSC04886 00 350 DSC04793

Panorama vom Monte Luppia auf Garda

Kontakt

  • Andreas Albrecht
  • Lothringer Str. 14
  • 99867 Gotha - Deutschland
  • fon: +49 (0)3621 507940
  • mobil: +49 (0)163 7352998
  • email: gps-bikeguide(at)transalp.info

Rechtliches