GPS-Bikeguide.com by Andreas Albrecht

Finale Ligure

Tour 7: Isallo Extasi

opener 350 DSC05725Der Isallo Extasi ist ein schöner, flowiger S1-Trail mit vielen Kurven, Anliegern, kleinen Sprüngen. Ein paar wenige anspruchsvollere Passagen mit Tendenz zu S2 bleiben nicht aus, wie man es in Finale Ligure immer auf den Trails erwarten kann. Für den eMountainbiker gibt es diese schöne Auffahrtsvariante über die einsame Schotterpiste hinauf zum Pass auf dem Ligurischen Kamm mit dem Namen Giogo di Giustenice. Für die Shuttlefahrer ist der Startpunkt nicht direkt erreichbar, so dass dieser Trail selbst in der Hochsaison nicht so häufig befahren wird wie zum Beispiel der Rollercoaster. Wenn man von Finale Ligure aus anfährt, hat man als Auftakt und Abschluss eine schöne Passage entlang des Ligurischen Meers. Dabei findet sich der eine und andere schöne Fotospot, wenn man die Augen offen hält.

Start und Ziel: Finale Ligure (alternativ auch Start und Ziel in Pietra Ligure)

  • 50,2 km, 1348 Höhenmeter im Anstieg
  • Trails: S1, max. S2
  • Start auf der Piazza in Finale Ligure
  • auf straßenbegleitendem Radweg entlang der Küste nach Pietra Ligure (außer bei einer kurzen Tunneldurchfahrung)
  • in Pietra Ligure fährt man links des Flusses Maremola auf der ruhigen SP 24 in Richtung Giustenice
  • spätestens ab hier ist es mit dem schon ruhigen Verkehr fast vollkommen vorbei
  • das kleine Sträßchen wird später zur Schotterpiste, die durch lichte Wälder zur Passhöhe zieht
  • wellig geht es auf dem Ligurischen Höhenweg dahin bis zu einer Forsthütte
  • hier zweigt nach kurzer Schotterpassage der Isallo Extasi Trail ab
  • wie man auf den Bildern sieht, muss nicht immer strahlender Sonnenschein in Finale Ligure herrschen
  • im unteren Teil gibt es eine neue Linienführung des Trails - die Erosion hinterließ ihre Spuren
  • wir lassen es deshalb ab einer Höhe von ca. 600 m auf der kleinen Teerstraße ausrollen bis zum Weiler Isallo, der dem Trail seinen Namen gab
  • ab Maglioglio finden sich noch befahrbare Reste des Sentiero del Ferro, denen wir bis Tovo S. Giacomo folgen
  • der geplante Abschluss über den Monte Grosso erweist sich als unmöglich - die alten Pfade sind zugewachsen
  • deshalb lockeres Ausrollen das Tal hinaus nach Pietra Ligure
  • Abschlussgetränk am Strand von Pietra Ligure, danach zurück nach Finale Ligure



Die Bilder zeigen, dass man bei der Fahrt ins Hinterland auch mit Wetterkapriolen rechnen muss. Die Temperatur- und Wetterunterschiede zwischen Ligurischer Küste und Ligurischem Kamm können beträchtlich sein. Dabei sind das Luftlinie nur gut 10 Kilometer.

350 DSC05687 350 DSC05698 350 DSC05701 350 DSC05732 350 DSC05745 350 DSC05767

GPS-Tracks für die beschriebenen Touren stehen im Webshop zur Verfügung.

Kontakt

  • Andreas Albrecht
  • Lothringer Str. 14
  • 99867 Gotha - Deutschland
  • fon: +49 (0)3621 507940
  • mobil: +49 (0)163 7352998
  • email: gps-bikeguide(at)transalp.info

Rechtliches