GPS-Bikeguide.com by Andreas Albrecht

Elba

Elba-Kammquerung

Natürlich fragt man sich als Mountainbiker, ob die Befahrung des in jedem Wanderführer beschriebenen Kammweges Grande Traversata Elbana (G.T.E.) möglich ist. Möglich ist alles. Ob es auch sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. Ich habe es ausprobiert und bin dabei zu folgenden Ergebnissen gekommen. Ganz klar möchte ich sagen, dass ich hier meine persönliche Meinung wiedergebe. Die habe ich mit einigen Mountainbikern besprochen, die es auch einschätzen können. Andere werden vielleicht zu anderen Ergebnissen kommen:
1. Eine Kammquerung mit dem MTB ist möglich und sinnvoll von der Nordspitze der Insel Elba bei Cavo bis zum Colle di Procchio (an der schmalen Landeenge zwischen Procchio und Marina di Campo).
2. Eine Befahrung des Kammes ist nicht durchgängig auf dem G.T.E. möglich. Einige Abschnitte sind reine Wanderwege (zum Beispiel am Monte Grosso bei Cavo).
3. Der Westteil von Elba ist geprägt durch den Monte Capanne als zentrale Erhebung. Einen ausgeprägten Bergkamm im eigentlichen Sinne gibt es nicht.
4. Es lassen sich zwei Abschnitte definieren, die jeweils in einer Richtung am sinnvollsten sind. Ausgangspunkt ist jeweils der Pass Le Panche an der Straße SP32 zwischen Rio Elba, Volterraio und Magazzini (EK-1 und EK-2). Ganz ohne Schiebepassagen kommen diese beiden Abschnitte nicht aus. Das ist am Cima del Monte und am Monte Strega. Aufgrund des herausragenden Panoramas auf beiden Gipfeln ist das durchaus zu tolerieren.
5. Ein dritter Abschnitt zwischen Aquabona und Colle di Procchio ist in beiden Richtungen sinnvoll befahrbar (EK-3). Als Vorzugsvariante empfehle ich, diesen Abschnitt von Ost nach West zu fahren.

Außerdem erweitere ich die Abschnitte zu Rundtouren, die von verschiedenen Orten aus begonnen und beendet werden können (EK-1R, E-K2R, EK-3R).


web 1150 map kammquerung al


Nach meinen Erfahrungen auf der Strecke der Elba-Kammquerung haben sich die beschriebenen Vorzugsrichtungen als sinnvoll erwiesen, weil am meisten fahrbar. Hartgesottene Mountainbiker können sich durchaus an der Gesamtstrecke in beiden Richtungen versuchen. Diese Hinweise geben vielleicht eine Entscheidungshilfe.
1. EK Ost - West: Cavo - Serra Literno
Der Abschnitt EK1 von Cavo über die Nordspitze lässt sich durchaus auch bergauf fahren, ist aber zäh (mit eMTB allerdings eine echte Option). Den Abschnitt zwischen den Wegpunkten U78 und U77 (siehe auch Elba-Umrundung) sollte man auf der Straße SP33 absolvieren. Der Trail geht hier unflüssig und teils stark verblockt bergauf und ist in dieser Richtung kaum fahrbar.
2. EK West - Ost: Serra Literno - Cavo
Im Abschnitte EK2 erwartet einen am Monte Grosso in Süd-Nord-Richtung eine heftige Schiebe- bzw. Tragepassage (bergab ist das ein S2-Trail mit S3-Abschnitten). Das habe ich bei meiner ersten Erkundung so gemacht, weil ich es damals nicht besser wusste. Muss ich aber nicht zwingend wiederholen. Wer diese Passage nicht scheut, kann die Challenge annehmen und eine komplette Kammquerung absolvieren. Rückfahrt dann auf den Strecke der Elba-Umrundung.


Gesamtübersicht der Elba-Kammquerung


Nr.>Tourname>Start und Ziel>Länge km>Höhenmeter hm>höchster Punkt m>Einstufung nach Singletrail Skala (Durchschnitt/max.)


EK-1-3>Kammquerung komplett>Cavo - Colle di Procchio>37,0 km>1230 hm>516 m>S1/S3
EK-1 >Kammquerung Abschnitt 1>Cavo - Le Panche>14,6 km>362/686 hm>425 m>S1/S3
EK-1R>Rundtour mit EK-1>alternativ : Cavo, Rio Marina, Rio Elba, Seregola, Topinetti>26,7 km>818 hm>425 m>S1/S3
EK-2>Kammquerung Abschnitt 2>Le Panche - Acquabona>8,6 km>284/560 hm>516 m>S1/S3
EK-2R>Rundtour mit EK-2>alternativ : Porto Azzurro, Barbarossa, Rio Elba, Lido di Capoliveri, Mola>28,9 km>834 hm>516 m>S1/S3
EK-3>Kammquerung Abschnitt 3>Acquabona - Serra Literno>13,9 km>267/306 hm>278 m>S1
EK-3R>Rundtour mit EK-3>alternativ: Marina di Campo, Lacona, Lido di Capoliveri>31,7 km>714 km>278 m>S1


Tourbeispiel

Elba MTB doppel 89

Elba MTB doppel 87

Kontakt

  • Andreas Albrecht
  • Lothringer Str. 14
  • 99867 Gotha - Deutschland
  • fon: +49 (0)3621 507940
  • mobil: +49 (0)163 7352998
  • email: gps-bikeguide(at)transalp.info

Rechtliches